Baujahr 1968
Farbe Silbergrau

Da es dem Kunden sehr wichtig war eine möglichst originalgetreue Optik des Fahrzeuges zu erreichen wurde dieser C-Rekord Sprint von uns komplett mit Einschicht-Metalliclack lackiert. Obwohl es das Material schon seit Jahren nicht mehr zu kaufen gibt, haben wir uns darauf spezialisiert diese Farben genau so professionel zu verarbeiten wie moderne Lacke. Der klassische Einschicht-Metalliclack der 60er und 70er Jahre zeichnet sich durch einen seidigeren und etwas gedämpfteren Oberflächenglanz aus. Erst er gibt einem Fahrzeug dieser Ära das wirkliche original Erscheinungsbild.
Da der Rekord wahrscheinlich aus einer Vorserie stammt gab es für den Farbton auch keine Farbnummer oder Retzeptur. Wir mussten die Farbe selbst anmischen. Nach einigen Farbmustern hatten wir endlich den passenden Farbton gefunden.
Als diese Fahrzeuge früher vom Band liefen, hatte der Lack oft leichte Strukturen, war teilweise matt
und hatten Lackeinschlüsse. Auch dies haben wir so perfekt wie möglich nachempfunden.
So "schlecht" wie neu war dabei die Devise.
Die seitlichen Sprint-Streifen wurden ebenfalls originalgetreu rekonstruiert. Sie wurden natürlich lackiert und nicht etwa aus Klebefolie hergestellt. Ein seltenes Werksvideo von 1970, das den Produktionsprozess zeigt, sowie Orginal-Zeichnungen vom Werk halfen uns dabei.
Wir hatten vor dem Schleifen auch Schablonen der noch bestehende Altstreifen angefertigt.
Allein für den Kotflügel vorne rechts, habe wir ca. 6 Stunden benötigt, bis die Streifen perfekt an der richtigen Stelle und mit dem richtigen Glanz gesessen haben.